IPM - Kurzmitteilungen

 

So werdenTräume  wahr


Das Tor zur internationalen Investment-Elite

  Johann Samson                      

 



 

  Ihr Ansprechpartner:

  IPM Vertrieb

  Johann Samson
  info@ipm-g.eu

 


 

                                 Kurzmitteilungen

     

    Dienstag, 14.03.2017

    _____________________________________________________________________

    Sehen Sie hier die Entwicklung des durchschnittlichen Strom- Einkaufspreises der  e.optimum AG  , den wir 1:1 an unsere Kunden weitergeben.

     

     

    Montag, 09.01.2017

    ____________________________________________________________________

    Preisvorteil für  e.optimum AG  - Kunden

    Weitere Energie - Preissenkung für Mitglider der e.optimum AG

    Strompreis in 2015  Ø 3,6804 ct/kWh - Strompreis in 2016  Ø 3,2525 ct/kWh -  Kostenersparnis 11,71%

    Gaspreis für (PGL) - H-Gas in 2015  Ø  2,0916 kWh, in 2016  Ø 1,5528 ct/kWh - Kostenersparnis 25,76 %

     

    Dienstag, 06.12.2016

    ____________________________________________________________________

     

    Der (gemittelte) Gaspreis für den Monat November liegt bei 1,8497 Cent/kWh.

    Die Teileindeckung am Terminmarkt für den Liefermonat November hat sich ausgezahlt und das kurzfristig recht hohe Spotmarkt-Niveau kompensieren können.

    Für die kommenden 4 Monate haben wir uns auf relativ niedrigem Niveau am Terminmarkt eingedeckt, so dass der Restbezug via Spotmarkt keinen dramatischen Einfluss auf den Preis haben sollte.

    Trotz des vermeintlichen Konsens der OPEC-Staaten (Drosselung der Ölfördermenge für die kommenden 6 Monate), gab es keinen signifikanten Preiseffekt – weder am Spotmarkt noch am Terminmarkt.

    Dank des e.optimum-Beschaffungsmodells haben wir also in 2016 noch keinen einzigen Monat, in dem wir teurer waren als im entsprechenden Monat 2015.

     

    Montag, 05.12.2016

    ____________________________________________________________________

    Der Strompreis November 2016 liegt bei 4,1874 Cent/kWh.

    ·         Aufgrund der saisonal relativ geringen Einspeisung aus den Erneuerbaren sowie insbesondere aufgrund des erhöhten Strombedarfs aus Frankreich ist der November bis dato der teuerste Monat im Jahr

    Trotzdem gute Aussichten

    ·         Trotzdem sind wir im 12-Monats-Durchschnitt nach wie vor ca. 0,55 Cent/kWh günstiger als im Vorjahr

    ·         Die Situation in Frankreich entspannt sich nach und nach → bis 10.01.2017 sollen alle französischen AKW wieder ans Netz gehen (siehe Bericht/Link weiter unten)

    ·         Das hat sich auch am Terminmarkt bemerkbar gemacht, so dass das CAL 2017 mittlerweile wieder für ca. 29 EUR/MWh zu haben ist (in der Spitze: >35 EUR / MWH)

    ·         Wir sind damit sicher, dass sich die bisherige rückläufige Entwicklung auch 2017 weiter fortsetzt → Oktober und November sind als außerordentliche Effekte einzustufen

    ·         Bereits im November hatten wir schon wieder Tage mit Negativpreisen am Spotmarkt – z.B. am 20.11.2016 mit 11 von 24 Stunden mit negativen Preisen → es war also bereits im November wieder temporär ausreichend Energie im Netz

     

    Donnerstag, 03. November 2016

    ____________________________________________________________________

    der Strompreis im Monat OKTOBER 2016 liegt bei 3,7047 Cent/kWh.

    1.       Aufgrund der geringen Einspeisung aus Erneuerbaren Energien sowie insbesondere aufgrund des erhöhten Strombedarfs aus Frankreich  ist der Oktober bis dato der   teuerste Monat im Jahr

    2.       Allerdings ist der Oktober 2016 gegenüber dem Oktober 2015 immer noch um fast 15% günstiger. Zudem haben wir durch unsere strukturierte Beschaffung bzw. die rechtzeitige Eindeckung mit Terminmarktprodukten vor dem Liefermonat Oktober den reinen   Spotpreis schlagen können

    3.       Insofern kommen wir mit dem 12-Monats-Durchschnitt weiter runter → 3,1540 Cent/kWh vs. 3,2120 Cent/kWh (Stand Vormonat)

    4.       Im Jahresvergleich JAN – OKT  → ca. 17% bzw. 0,63 Cent/kWh günstiger als 2015

     

    Montag, 06. Juni 2016

    ____________________________________________________________________

    der Strompreis Mai 2016 liegt bei 2,4507 Cent/kWh → das bedeutet einen historischen Tiefstand! Und das trotz aktuell steigender Terminmarktpreise.

    Im Vergleich zum Vormonat also eine Verbesserung um über 10%. Im 12-Monats-Durchschnitt liegen wir aktuell bei 3,3852 Cent/kWh → im 5-Monats-Durchschnitt 2016 schon bei 2,8736 Cent/kWh, also um ca. 20% günstiger also vergleichbaren Vorjahreszeitraum mit 3,5820 Cent/kWh

     

    Montag, 11.04.2016

    ______________________________________________________________________________

    Ausgezeichnetes Ergebnis bei den Gaspreisen im 1-ten Quartal 2016

    GAS-Preis im Ø 2016 der letzten 3 Monate .lag bei 1,68 cent/kWh

    Hier die Entwicklung der letzten Jahre:

    Kunden der  e.optimum AG  profitieren seit Jahren von den niedrigen Einkaufspreisen

     

    Mittwoch, 06.04.2016

    _______________________________________________________________________________

    Strompreis - Ergebnisse des 1-ten Quartals 2016 hervorragend !

    Strom : Nach dem ersten Quartal liegen wir aktuell im Ø 2016 bei 3,0580 Cent/kWh. Im Vorjahr lagen wir noch bei 3,8438 Cent/kWh à also fast 20% günstiger in diesem Jahr!

    Die Enteicklung seit Bestehen der e.optimum

    Das e.optimum-Modell funktioniert nachweislich dauerhaft besser denn je!

     

    Dienstag, 09.02.2016

    ___________________________________________________________________________________________

    Der aktuelle (gemittelte) Gaspreis für den Monat Januar 2016 liegt bei 1,7338 Cent/kWh.

    Wir bewegen uns also auf einem konstant guten Niveau und auch die Langfrist-Preise sind vielversprechend.

     

    Montag, 01.02.2016

    ____________________________________________________________________

    Der positive Preistrend der letzten Jahre hat sich auch 2015 fortgesetzt. Seit 2011 haben wir im Stromeinkauf eine Preissenkung von über 33% für die Mitglieder der e.optimum erzielt.

     

     

    Die e.optimum AG  als größte unabhängige Energie - Einkaufsgemeinschaft beliefert inzwischen fast 20.000  Unternehmen ( in Worten: Zwanzig Tausend ) in Deutschland

     

    Dienstag, 05.01.2016

    _____________________________________________________________________

    Die Änderung der vom Gesetzgeber regulierten Bestandteile des Strompreises ab dem 01.01.2016* im Überblick :

     

    Montag 28.12.2015

    ______________________________________________________________________________

    Studie rät : Anbieter wechseln

    Die Gasversorger kassierten 1,3 Milliarden zu viel

    28.12.2015 - dpa

    An der Börse fällt der Gaspreis seit Jahren, bei den Verbrauchern kommt wenig davon an. Laut einer Studie haben Deutschlands Gasversorger in 2015 auf diese Weise insgesamt 1,3 Milliarden Euro zuviel kassiert.

    Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung

     

    Donnerstag 17.12.2015

    ____________________________________________________________________

     e.optimum  AG ist Mitglied im Europäischen Wirtschaftssenat e.V.

    Seit September 2015 ist die  e.optimum  AG Mitglied im Europäischen Wirtschaftssenat (EWS).

    Damit verbunden war die Ernennung unserer Vorstände Gert Nowotny und Boris Käser zu  Senatoren des Europäischen Wirtschaftssenats zum 30.09.2015.

    Was ist der Europäische Wirtschaftssenat e.V.?

    Der EWS ist ein anerkanntes, überparteiliches und Branchen übergreifendes europäisches Gremium erfolgreicher Unternehmen und Persönlichkeiten, die ihr Wissen und ihre Erfahrun-gen politischen Entscheidungsträgern beratend zur Verfügung stellen.

    Was bietet der EWS?

    Der EWS bietet der e.optimum die Möglichkeit, Verbindungen in Wirtschaft und Politik zu knüpfen. Der Erfahrungsaustausch der Wirtschaftssenatoren ist eine hervorragende Basis für Kooperationen und Partnerschaften – bundesweit und über Landesgrenzen hinaus.

    Die  e.optimum  AG ist der einzige Vertreter der Energiebranche im EWS und ist sich als  Mitglied seiner gesellschaftlichen Verantwortung besonders bewusst.

     

    Mittwoch  03.06.2015

    ____________________________________________________________________

    Schallmauer von 3 ct/kwh im MAI 2015 durchbrochen

    Auch der MAI hat die Tendenz der letzten Jahre und die Qualität der e.optimum AG wieder einmal nachdrücklich bestätigt.

    Hier der aktuelle Strom-Preis für den Monat MAI in Höhe von

    2,9871 Cent/ kWh  - der niedrigste Wert seit Bestehen der e.optimum !

            Gründe für diese positive Entwicklung sind weiterhin unter anderem die stetig stark wachsende Zahl der Mitglieder und die damit verbundene immer stärkere Einkaufskraft der e.optimum AG, sowie der weiterhin steigende Anteil der regenerativen Stromerzeugung ( Sonne, Wind, Wasser ).

          Unser e.optimum-Modell funktioniert nachweislich besser denn je!

     

    Dienstag 19.05.2015

    ______________________________________________________________________________

    Neuer Tiefstpreis - Rekord beim Strom im April :

    Mit 3,39 Cent/kWh erreichten wir im April den besten Wert seit Bestehen der e.optimum! Der kontinuierlichen Ausbau der erneuerbaren Energien, die günstige Wetterlage und eine insgesamt sinkende Strom-Nachfrage wirken sich unmittelbar auf den Strompreis aus.

     

    Mittwoch 04.02.2015


    Strompreis Januar 2015 bei 3,575 Cent/ kWh

    Dies ist der zweitniedrigste Preis seit Bestehen der e.optimum!!

     

    ·         Das bedeutet eine Verbesserung gegenüber dem Vormonat um fast 13%.

    ·         Der Januar-Preis 2015 liegt damit knapp 0,7 Cent unter dem Januar-Preis 2014.

    ·         Der Durchschnittspreis der vergangenen Monate liegt jetzt schon bei 3,82 Cent/kWh

    ·         Und die Tendenzen des Terminmarkts sind weiterhin sehr gut.

     

    Freitag 09.Januar 2015


    Historisch tiefe Gas-Terminmarkt-Preise .

    Die aktuelle Preisentwicklung können Sie der nachfolgenden Tabelle entnemen:

    Montag 02.Januar 2014


    Das Ziel für 2013 ist erreicht.

    Die Genossenschaft konnte ihr 10.000 -ste Mitglied begrüßen

     

    Freitag 25. Oktober 2013



    Charly Steeb - neuer Werbeträger bei e.optimum!


    Wer kennt sie nicht, die Ikonen des Deutschen Tennis der 80er Jahre!

    Boris Becker, Michael Stich, Steffi Graf und der neue e.optimum Werbeträger Carl-Uwe ("Charly") Steeb sorgten national und international für Furore und einen Tennis-Boom in Deutschland. Umso mehr freut es uns jetzt, den dreifachen Tennis Davis Cup-Sieger bei e.optimum als Werbträger begrüßen zu dürfen.

    Charly Steeb war vom Modell der e.optimum so begeistert, dass er gerne bereit war, die Genossenschaft zu unterstützen. Nach dem Motto „In der Gemeinschaft noch schlagkräftiger“ unterstreicht Charly Steeb die Werte der Einkaufsgenossenschaft. 



    Freitag 19. Juli 2013



    Der Erfolg der Genossenschaften


    Am 06. Juli 2013 wurde weltweit der internationale Tag der Genossenschaften gefeiert. Seit 1923 gibt es diesen Tag. Jährlich jeden ersten Samstag im Juli. Das Motto in diesem Jahr: „Auch in Krisenzeiten stark“.

    Der Genossenschaftstag wurde mit der Zielsetzung ins Leben gerufen, das Bewusstsein für Genossenschaften und deren Ziele Solidarität, Gleichheit und wirtschaftliche Effizienz zu schärfen. Das Bewusstsein ist offensichtlich weit verbreitet - Genossenschaften sind Trend.

    Mehr als 20 Millionen Mitglieder bundesweit sind einer Genossenschaft angeschlossen, statistisch gesehen jeder vierte Bundesbürger; davon 130.000 in Energiegenossenschaften. Allein in den letzten acht Jahren wurden rund 1.300 Genossenschaften gegründet. Das alles 
    ist kein rein deutsches Phänomen. Über 800 Millionen Genossenschaftsmitglieder gibt es weltweit in mehr als 100 Ländern.

    Woher kommt dieser Erfolg?

    Bis heute hat sich an den Zielsetzungen nichts geändert. Genossenschaften stehen noch 
    immer für wirtschaftliche Nachhaltigkeit, Stabilität und Bodenständigkeit. Die Förderung der Leistungsfähigkeit ihrer Mitglieder steht im Vordergrund. Das macht sie zu Recht attraktiv, gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten.

    Die e.optimum eG beweist es. Inzwischen sind mehr als 8.000 Unternehmen beigetreten, 
    um die Vorteile des gemeinschaftlichen Energieeinkaufs zu nutzen. 


    Montag 3. Juni 2013



    Steigende Mitgliederzahl bei e.optimum


    e.optimum wächst kontinuierlich - die Mitgliederanzahl ist mittlerweile auf mehr als 7500 zufriedene Mitglieder angewachsen. Waren es am 31.12.2011 etwa 3500 Mitglieder, so hat
    sich die Mitgliederanzahl damit mehr als verdoppelt!

    Hintergrund für das stetige Wachstum und die große Mitgliederzufriedenheit sind nach Aussage des Vorstandsmitglieds Boris Käser „die Vorteile des genossenschaftlichen Modells.“ 
    Gerade in Zeiten, die im deutschen Energiemarkt von Insolvenzen großer Anbieter geprägt sind, stehen Genossenschaften für Stabilität, Glaubwürdigkeit und Vertrauen!

    Generell sind Genossenschaften auf langfristige und nachhaltige Mitgliederbeziehungen ausgerichtet. Nicht ohne Grund hatte die UNO das Jahr 2012 zum internationalen Jahr der Genossenschaften erklärt.

    Wie auch Sie ganz einfach Mitglied in unserer Einkaufsgenossenschaft werden, erklärt Ihnen gerne einer unserer qualifizierten Außendienstmitarbeiter in einem persönlichen Gespräch.

    Haben Sie Fragen an uns oder möchten Mitglied werden? Klicken Sie einfach folgenden Link:        Kontaktformular



    Mittwoch 8. Mai 2013



    Mitglieder der Genossenschaft profitieren von den Entwicklungen am Markt


    Seit Jahren sind die Strompreise nicht mehr so niedrig gehandelt worden wie derzeit an der Strombörse in Leipzig.

    Grund für das stetige Sinken der Börsenpreise in den vergangenen Jahren ist der Anstieg der Solar- und Windstromproduktion. Dabei wurden in den vergangenen Wochen immer häufiger Spitzenwerte erreicht. Laut Information der Strombörse EEX in Leipzig speisten zeitweise die regenerativen Anlagen mehr Strom in das deutsche Netz als die konventionellen Anlagen. Börsenexperten sagen voraus, dass vor dem Hintergrund dieser Entwicklung die Börsenpreise zukünftig noch weiter sinken werden.

    Obwohl die Energieversorger günstiger einkaufen, wird für viele Letztverbraucher der Strom teurer. Das hängt einerseits mit den Regelungen zur Förderung der erneuerbaren Energien zusammen. Wer Solar- oder Windstrom produziert, erhält zwanzig Jahre lang eine garantierte Vergütung. Finanziert wird diese über die EEG-Umlage,die im Strompreis enthalten ist.

    Andererseits kommen die günstigen Konditionen des Stromeinkaufs an der Börse in der Regel nicht bei den Stromverbrauchern an. Nicht so bei der e.optimum. Die Genossenschaft lässt ihre Mitglieder direkt von den Entwicklungen an der Börse profitieren, indem sie die erzielten Vorteile an Sie weitergibt. Das gibt es in der Regel bei anderen Energieversorgern nicht.